Aktuell

2019

 

 

Montag, 8. April 2019 bildungszentrum 21, Missionsstrasse 21 Basel

19.00 Uhr frbb Jahresversammlung

20.00 Uhr Öffentlicher Anlass:

frbb ist auch international mit dabei!

Der Kampf für die Rechte der Frauen

im internationalen Umfeld:
Gender - Health - Peace

Esther Suter und Ursula Nakamura geben uns Einblick in ihre Tätigkeit als Delegierte von International Alliance of Women bei der UNO und WHO. Anmeldung: info(at)frauenrechtebasel.ch

 Einladungsflyer hier.

 

Sonntag, 31. März 2019

Kantonale Wahlen Basel-Landschaft

"Wählen tut nicht weh - Nicht-Wählen schon!"

Zur Wahl empfehlen wir unsere Mitglieder:

Vorname und Name

Liste

Wahlkreis

 


Véronique Andreoli

7

Oberwil

 


Sylvia Bachmann

2

Laufen

 


Marianne Burkhardt-Müller

7

Muttenz

 


Mireille Frabotta

5

Oberwil

 

 

Laura Grazioli

7

Sissach

 


Tanja Haller

11

Oberwil

 


Juliane Hartmann Stückelberger

2

Oberwil

 


Anita Hofer-Marending

2

Liestal

 


Katja Iseli

1

Muttenz

 

 

Myrian Kobler-Betancourt

5

Reinach

 


Miriam Locher

2

Münchenstein

bisher


Isabella Oser

5

Laufen

 


Anna Ott

7
Liestal
 


Claudia Regenass

2


Sissach

 


Sibylle von Heydebrand

1

Münchenstein

 

 

Béatrix von Sury d'Aspremont

5

Reinach

bisher

 

 

Luise Stebler-Keller

Mit 94 Jahren verstorben am 12. Februar 2019

Luise Stebler war frbb-Mitglied, Kämpferin für Frauenrechte,und

eine der ersten Frauen im Grossen Rat Basel.

Es ist schön, dass sie im vergangenen Jahr an der Feier zum 50 Jahre Jubiläum im Grossratssaal teilnehmen konnte und als Pionierin geehrt worden ist.
Luise Stebler war unter Anderem auch eine der Gründerinnen von «Frauen für den Frieden Basel». frbb wird sich immer gerne an Luise erinnern.

Foto: Luise Stebler während der Feier "50 Jahre Frauen im
Grossen Rat Basel" am 8. MAi 2018.

 

Montag, 28. Januar 2019

Neujahrs Get Together mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga

Eingladen zu diesem unvergesslichen Grossanlass mit rund 280 Frauen hatte Sibylle von Heydebrand.

Vertreten waren alle Frauenorganisationen der Region Basel, darunter natürlich auch frbb.In Ihrer Grussadresse betonte S. Sommaruga, dass Frauen auch weiterhin für ihre Rechte kämpfen müssen. Ihnen wird nichts geschenkt, betonte sie. S. Sommaruga ist froh, dass nun das Gesetz zur Lohngleichheit erfolgreich die Hürden im Bundesparlament überwunden hat.

Für frbb war es eine grosse Freude zu sehen, dass Sibylle von Heydebrand die Gelegenheit genutzt hat, am diesem wichtigen Anlass für das Projekt "Water and Pads" von International Alliance of Women, der internationalen Dachorganisation von frbb, zu werben. Es darf nicht sein, dass Schulmädchen in ärmlichen ländlichen Gegenden von Afrika und Asien während der monatlichen Periode die Schule nciht besuchen können - ganz banal, weil ihnen Monatsbinden fehlen, oder die Menstruation oft mit Scham verbunden ist, betonte S. von Heydebrand eindringlich, siehe hier den Flyer zum "Water and Pads" Projekt. IAW lässt vielmals danken für die
grosszügigen Spenden!

Weitere Berichte, Medienecho und Fotogalerie siehe unter FrauenBasel.ch.

 

 

2018

 

 

6. und 10. Dezember 2018

Stabwechsel im Nationalrat

Susanne Leutenegger Oberholzer SP tritt zurück.

Neu wirkt Samira Marti SP  aus dem Baselbiet im  Nationalrat.

frbb dankt Susanne Leutenegger herzlich für ihr Jahrzehnte langes grosses Engagement für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern, vor allem auch im wirtschaftlichen und juristischen Bereich. Viele ihrer Vorstösse im Parlament betreffen Schwachpunkte bei Gesetzesvorlagen punkto Gleichstellungspolitik, welche dank ihr erfolgreich verbessert werden konnten.

Samira Marti ebenfalls Mitglied von frbb wird sich als feministische und zielbewusste Wirtschatsstudentin ebenfalls sehr für die Gleichberechtigung der Geschlechter im Nationalrat einsetzen. frbb wünscht dem jüngsten Parlamentsmitglied viel Erfolg bei ihrem zukünftigen Wirken.

Hier geht es zur Basellandschaftlichen Zeitung mit den Reportagen über

Susanne Leutenegger Oberholzer und Samira Marti.

Für die feierliche Stabübergabe am 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte passt der wunderschöne Quilt von Darcy Reed.